Servicenavigation und Suchfeld

Das DPMA

Inhalt

Zahlen bitte - Statistiken rund um Patente, Marken und Co.

Frau mit Lupe und Computer und Zahl 221

Zahl des Monats März: 221 Patentprüferinnen im DPMA

Zum Internationalen Frauentag gratulieren wir nicht nur den 221 Patentprüferinnen, die aktuell im Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) arbeiten, sondern allen Frauen und Mädchen. 221 Patentprüferinnen, das sind rund 20 Prozent der gesamten Patentprüferschaft. Da geht noch mehr: So haben wir es uns zum Ziel gesetzt, den Prüferinnenanteil deutlich zu erhöhen und noch mehr qualifizierte Naturwissenschaftlerinnen und Ingenieurinnen einzustellen. Mehr dazu auf unseren Karriereseiten.

Noch mehr Zahlen des Monats

Zahl des Monats Februar
7,6 Milliarden Euro - jährlicher Schaden durch Produktpiraterie

Durch Produkt- und Markenpiraterie entsteht allein im deutschen Maschinenbau ein Milliardenschaden, der in den vergangenen Jahren sogar noch größer geworden ist. Laut VDMA-Studie "Produktpiraterie 2020" ist der jährliche Schaden inzwischen auf 7,6 Milliarden Euro gewachsen. Produktfälschungen im Konsumgüterbereich prangert auch die "Aktion Plagiarius e.V." an, die jährlich einen Negativ-Preis an Hersteller und Händler besonders dreister Plagiate und Eins-zu-Eins-Kopien vergibt. In diesem Jahr findet die "Preisverleihung" voraussichtlich Ende April statt.

Aktion Plagiarius e.V.

Zahl des Monats Januar
76 422 - Anzahl der Haupt- und Untergruppen der Internationalen Patentklassifikation

Zum Jahreswechsel trat die Version 2021.01 der Internationalen Patentklassifikation (IPC) in Kraft. Hier wurden circa 100 Stellen gelöscht, aber wieder fast 1 000 neue Stellen hinzugefügt. Damit besteht die IPC jetzt aus 76 422 Unterteilungen.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick: IPC-Revisionen

Bild: DPMA

Stand: 07.04.2021 

Position

Sie befinden sich hier: