Servicenavigation und Suchfeld

Service

Inhalt

KMU - Informationsseiten für kleine und mittlere Unternehmen

Symbolbild Idee mit gemalten Glühbirnen, Hand, Farben

Denken - Schützen - Profitieren

Grußwort der Präsidentin

Das DPMA hält auf diesen Seiten ein besonderes Informationsangebot für KMU bereit, das die verschiedenen Schutzaspekte beleuchtet und zu einem bewussteren Umgang mit dem eigenen geistigen Eigentum anregen soll. Wir möchten Sie auf viele Informations- und Fördermöglichkeiten hinweisen und Sie bei Ihrer (Unternehmens-)Entscheidung zum Umgang mit Ihrem geistigen Eigentum unterstützen. Gerade heute in den Zeiten von Industrie 4.0 und internationaler wirtschaftlicher Verflechtung ist dies wichtiger denn je. Schützen ist einfacher, günstiger und wichtiger, als Sie vielleicht denken!

Cornelia Rudloff-Schäffer, Präsidentin des DPMA

Über 95 Prozent aller Unternehmen in Europa sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU). In Deutschland zählen sogar 99,6 Prozent aller umsatzsteuerpflichtigen Firmen zu den KMU. Knapp 60 Prozent aller Beschäftigten arbeiten dort. KMU und ihre Innovationskraft sind der wirtschaftliche Motor dieses Landes.

Rund 74 Prozent aller deutschen Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau sind von Produkt- und Markenpiraterie betroffen. Diesen Unternehmen entstand laut VDMA-Studie "Produktpiraterie 2020" (Frankfurt am Main, 2020) im Jahr 2019 ein geschätzter Schaden von 7,6 Milliarden Euro.

Der richtige Schutz geistigen Eigentums kann für kleine und mittlere Unternehmen ein Garant für Erfolg sein. Geistige Eigentumsrechte sind strategische Vermögenswerte, die den Wert eines Unternehmens steigern und dessen Innovations- und Ertragskraft fördern – unabhängig von der Unternehmensgröße. Doch viele KMU setzen ihr geistiges Eigentum (oder "intellectual property", kurz IP) im Wettbewerb nicht wirkungsvoll ein. Oft fehlt eine Strategie für den Umgang mit IP-Rechten. Dagegen lässt sich etwas tun.

Zum Inhalt der KMU-Seiten

Auf den nächsten Internetseiten finden Sie Informationen zu folgenden Themen:


Nachhaltiges Unternehmenswachstum durch Schutzrechte

KMU sind das Rückgrat der meisten Volkswirtschaften weltweit und spielen eine Schlüsselrolle in den Entwicklungsländern. Mit diesem Gedenktag erkennen die Vereinten Nationen die Bedeutung dieser Unternehmen an. Außerdem wollen sie die Öffentlichkeit für den Beitrag von KMU zur nachhaltigen Entwicklung sensibilisieren.

Kreislauf Nachhaltigkeit

Erfolgsfaktor ganzheitliches Schutzrechtsmanagement

Dies ist Anlass für uns, zu untersuchen, welche Rolle gerade gewerbliche Schutzrechte für ein nachhaltiges Unternehmenswachstum spielen können. So bieten sie:

  • eine Sicherung von Wettbewerbsvorteilen und damit Schaffung der Basis für nachhaltiges Wirtschaften
  • eine Steigerung von Innovationen, auch im Bereich Nachhaltigkeit
  • die nachhaltige Sicherung und Steigerung von Innovationskraft, Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit
  • ein nachhaltig erfolgreiches Wachstum durch konstante Innovationen
  • eine stärkere und nachhaltige Wirkung von Wirtschaftsförderprogrammen

Was Schutzrechte im Megatrend Nachhaltigkeit wertvoll macht, welches Potenzial in ihnen noch schlummert und wie dieses geweckt werden kann, erläutert Patentingenieur Dr. Hanns Kache vom Erfinderzentrum Norddeutschland im Gastbeitrag pdf-Datei "Nachhaltiges Unternehmenswachstum durch Schutzrechte".

Bild: iStock.com/peshkova, Bild 2: Dr. Kache

Stand: 17.12.2020 

Position

Sie befinden sich hier: