Service

Inhalt

Gebärdensprache

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) in deutscher Gebärdensprache. Momentan bieten wir Ihnen ein Video an.

Das DPMA und seine Aufgaben

Mit diesem Video stellen wir Ihnen unsere Behörde vor und erläutern Ihnen, welche Aufgaben unser Amt erfüllt.

Übersetzerin: Daniela Herde

Was macht das DPMA?

Herzlich willkommen auf den Seiten des Deutschen Patent- und Markenamts, kurz DPMA.

Das DPMA ist die zentrale Behörde auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtschutzes in Deutschland. Mit rund 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir das größte nationale Patent- und Markenamt in Europa und weltweit das fünftgrößte nationale Patentamt. An unseren Standorten in München, Jena und Berlin erteilen wir Patente und tragen Marken, Gebrauchsmuster und Designs ein. Außerdem informieren wir die Öffentlichkeit über gewerbliche Schutzrechte.

Gegründet wurde das DPMA 1877 als Kaiserliches Patentamt in Berlin. Seitdem steht der Schutz des geistigen Eigentums im Mittelpunkt und hilft kleinen und mittleren Unternehmen, der Großindustrie, Forschungseinrichtungen und Einzelerfindern, ihr geistiges Eigentum gegen unerwünschte Nachahmung zu schützen.

In weiteren Gebärdensprachevideos informieren wir Sie über den Aufbau unserer Internetseite und erklären Ihnen alles Wissenswerte zu den gewerblichen Schutzrechten für Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs.

Stand: 14.09.2017 

Position

Sie befinden sich hier: