Das DPMA

Inhalt

Jubiläums-Quiz

Schriftzug "Jubiläums-Quiz" vor Banner mit "70 Jahre DPMA"

70 Jahre Deutsches Patent- und Markenamt in München

Im vergangenen Jahr feierte das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) den 70. Jahrestag seiner Wiedereröffnung nach dem Zweiten Weltkrieg: Am 1. Oktober 1949 nahm es als Deutsches Patentamt in München seine Arbeit auf. Wie das Amt an die Isar kam und wie München zum Zentrum des gewerblichen Rechtsschutzes wurde, können Sie im DPMA-Jahresbericht 2019 nachlesen, den Sie jetzt als Printausgabe bei unserer Pressestelle (presse@dpma.de) erhalten können. Und in unserem Jubiläums-Quiz können Sie Ihr Wissen über das DPMA dann testen. Wir wünschen viel Spaß beim Lösen der Aufgaben!


Zwei Tafeln mit altem und neuem Behördennamen sowie dem Bundesadler

Wann wurde aus dem Deutschen Patentamt das Deutsche Patent- und Markenamt?

Antwort:

Am 1. November 1998 wurde das Deutsche Patentamt (DPA) in Deutsches Patent- und Markenamt umbenannt, um die wachsende Bedeutung des Markenschutzes zu unterstreichen. Dies bestätigten die in diesem Zeitraum rasant steigenden Markenanmeldungen: 1997 lag die Steigerungsrate bei 10,3 Prozent (56 992 Anmeldungen), diese verdoppelte sich 1998 auf 20,4 Prozent (68 610 Anmeldungen). Der Markenschutz hatte sich in Deutschland als wichtige Komponente für das Wirtschaftsleben etabliert.


Symbole für Video, Filmstreifen, Lautsprecher und Musiknoten

Welche neuen Markenformen gibt es seit 2019?

Antwort:

Seit Inkrafttreten des Markenrechtsmodernisierungsgesetzes (MaMoG) können auch geräuschhafte Klangmarken, Multimediamarken, Hologramme sowie andere Markenformen in geeigneten elektronischen Formaten als Marke eingetragen werden, soweit keine Schutzhindernisse entgegenstehen. Eine neue Markenkategorie ist die Gewährleistungsmarke. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Artikel zur Markenrechtsreform.


Zeichnung des DPMA-Hauptgebäudes in München und des DPMAforums

Was befand sich ursprünglich im DPMAforum?

Antwort:

Bis zum Jahre 2007 befand sich dort die Auslegehalle des DPMA. Diese diente ursprünglich dazu, der Öffentlichkeit Patentschriften und Informationen zu gewerblichen Schutzrechten zugänglich zu machen. Nach aufwändigen Umbauarbeiten wurde das "DPMAforum" als Konferenzraum im April 2010 wiedereröffnet.


Zeichnung eines Stapels alter Schriftstücke und ein Pfeil richtung eines Tablets mit Schriftzug ELSA

Wann wurde die erste elektronische Schutzrechtsakte im DPMA eingeführt?

Antwort:

Am 1. Juni 2011 wurde die erste elektronische Schutzrechtsakte im DPMA eingeführt: Patente und Gebrauchsmuster konnten jetzt vollelektronisch verwaltet und bearbeitet werden. Damit war auch die Online-Akteneinsicht möglich. Im März 2015 folgte die elektronische Schutzrechtsakte für Marken.


Zeichnung des DPMA-Hauptgebäudes in München

Welche Architekten entwarfen den Neubau in der Zweibrückenstraße?

Antwort:

Von 1953 bis 1958 wurde auf dem Gelände einer früheren Kaserne der Neubau errichtet, der bis heute den Hauptsitz des Deutschen Patent- und Markenamtes in München beherbergt. Entworfen hatten das Ensemble die beiden Architekten Prof. Dr. Franz Hart und Helmuth Winkler. Mehr dazu finden Sie in unserer Serie "70 Jahre Patentamt München" im Teil 2: Das Amt und München.


Schriftzug DEPATISnet

Was ist DEPATISnet?

Antwort:

DEPATISnet ist das elektronische Dokumentenarchiv des DPMA mit über 100 Millionen Patentveröffentlichungen aus aller Welt. Sowohl Einsteiger als auch Profis können in der Datenbank kostenlos nach dem Stand der Technik recherchieren. Weitere Informationen finden Sie unter DEPATISnet.


Sieben Erfinder sitzen an einer langen Tafel

Welcher der sieben Erfinder (Sauer, Bölkow, Wankel, Zuse, Oberth, Bruch, Fischer) hat was erfunden?

Antwort:

v.l.n.r.

  • Hans Sauer: Weiterentwicklung des Relais
  • Ludwig Bölkow: Rettungshubschrauber
  • Felix Wankel: Wankel-Motor
  • Konrad Zuse: Zuse-Maschine (Vorläufer des Computers)
  • Hermann Oberth: Raketentechnik / Rückstoßprinzip
  • Walther Bruch: PAL-System (Farbfernsehen)
  • Artur Fischer: Fischer-Dübel
Mehr dazu finden Sie in unserer Erfindergalerie.


Das Quiz zum Ausdrucken

Das Beste zum Schluss: Das komplette pdf-Datei Jubiläums-Quiz - 70 Jahre DPMA München (2,64 MB) zum Ausdrucken.

Bilder: DPMA

Stand: 24.06.2020 

Position

Sie befinden sich hier: