Service

Inhalt

Industriebesprechung 2013

Jährliche Nutzertagung im Deutschen Patent- und Markenamt

Im Rahmen der jährlichen Industriebesprechung informierten sich heute mehr als 200 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaftskreisen und Fachverbänden sowie der Patent- und Rechtsanwaltschaft über die aktuellen Entwicklungen im DPMA.
"Die ersten zehn Monate des Jahres 2013 stimmen uns freudig." zieht Cornelia Rudloff-Schäffer, Präsidentin des DPMA, eine erste Bilanz. "Das Thema Innovation steht bei Unternehmen ganz oben auf der Agenda und soll den Erfolg an der Spitze sichern. Die Nachfrage nach gewerblichen Schutzrechten ist dementsprechend hoch: Wir erwarten steigende Anmeldezahlen in allen Schutzrechtsbereichen. Am deutlichsten wird die Steigerung im Patentbereich ausfallen (circa 62.600 Anmeldungen). Bei den Marken und Gebrauchsmustern haben wir die Trendwende geschafft und verzeichnen 2013 wieder einen leichten Zuwachs (ca. 65.100 beziehungsweise 15.600 Anmeldungen). Auch die Geschmacksmusteranmeldungen haben wieder an Fahrt aufgenommen (circa 55.200)."

Vertreterinnen und Vertreter des DPMA erläuterten auf der Nutzertagung die Neuerungen in den verschiedenen Fachbereichen. Im Mittelpunkt stand dabei die 2013 verabschiedete Patentrechtsnovelle, die die Verfahrensabläufe am DPMA praxisgerecht optimiert. Inhaltliche Schwerpunkte waren die Online-Akteneinsicht für Patente und Gebrauchsmuster, die signaturfreie Online-Anmeldung von Marken und Designs sowie die SEPA-Einführung.

Hier können Sie folgende Präsentationen einsehen:

Stand: 23.02.2018 

Position

Sie befinden sich hier: