Service

Inhalt

DPMAnutzerforum 2017

Jährliche Nutzertagung im Deutschen Patent- und Markenamt

Knapp 200 Vertreter und Vertreterinnen aus der Industrie, den Fachverbänden sowie der Patent- und Rechtsanwaltschaft informierten sich am 16. März 2017 im Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) über aktuelle Entwicklungen und Projekte. Das DPMAnutzerforum, seit Jahren eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Bundesbehörde, präsentierte sich im geänderten Format mit einem vorgeschalteten Workshop zum künftigen elektronischen E-Service DPMAdirektPro, dem elektronischen Dokumentenversand an Anmelder und Vertreter.

"Das neue Veranstaltungskonzept und die starke Resonanz auf unsere Einladung zum Workshop belegen das lebhafte Interesse der schutzrechtsaktiven Unternehmen und Kanzleien an unseren E-Diensten", sagte Cornelia Rudloff-Schäffer, Präsidentin des DPMA. "Mit dem neu entwickelten DPMAdirektPro ergänzen wir im Laufe des Jahres 2017 unser elektronisches Serviceangebot um einen zukunftsorientierten digitalen Versandweg", so Rudloff-Schäffer weiter.

Experten des DPMA und eine Vertreterin des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz erläuterten weitere aktuelle Themen wie den Stand der Umsetzung der europäischen Markenrechtsreform in das nationale Recht, die Chancen für das Inkrafttreten der Europäischen Patentreform mit dem neuen Einheitspatentgerichtssystem, Entwicklungen im nationalen Patentverfahren, die Erweiterung der elektronischen Verfahrensakte im Bereich Designs, die Umsetzung des Verwertungsgesellschaftengesetzes sowie Schwerpunkte der internationalen Zusammenarbeit des Amtes.

Programm und Vorträge zum Download

Hier können Sie die folgenden Präsentationen einsehen:

Stand: 07.03.2018 

Position

Sie befinden sich hier: