Das DPMA

Inhalt

Stellenausschreibung

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für den gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland mit Sitz in München, Jena und Berlin. Als Bundesoberbehörde sind wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz tätig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort München einen

System-Architekten für die dezentrale Infrastruktur (w/m/div)

im Referat 2.5.3 "Endgeräte und Softwareverteilung".

Als Bewerberinnen/Bewerber kommen Interessentinnen/Interessenten mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom- bzw. Masterabschluss) der Informatik oder eines technischen informatiknahen Studienganges in Betracht. Zudem muss im Anschluss an den Studienabschluss eine einschlägige mindestens zweieinhalbjährige hauptberufliche Tätigkeit nachgewiesen werden.

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsstufe A 14 möglich. Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Probe in Besoldungsgruppe A 13 als Regierungsrätin/Regierungsrat. Die Bezahlung richtet sich nach den Regelungen des Bundesbesoldungsgesetzes.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

  • permanente Analyse, Design und Optimierung der dezentralen IT (PC-Arbeitsplätze, Telearbeitsplätze, Notebooks, Tablets, Multifunktionsgeräte etc.) des DPMA
  • Erstellung von IT-technischen Grob- und Fein-Konzepten sowie technischen und fachlichen Spezifikationen
  • Umsetzung der IT-Sicherheitsvorgaben für Endgeräte
  • enge Zusammenarbeit mit den Bereichen für zentrale IT-Infrastruktur (Server, Storage), Netzwerk/TK und IT-Sicherheit
  • Mitwirkung bei der Spezifikation, Evaluierung und Beschaffung neuer Systeme
  • Einführung eines Druck-Managementsystems
  • laufende Fortentwicklung der sicheren Konfiguration der eingesetzten Client-Betriebssysteme inklusive Schnittstellen (GPOs, Profilmanagement etc.)
  • Berücksichtigung und Umsetzung von Arbeitsschutz- und Ergonomie-Vorschriften
  • Prozess-Design (ITSM) zur Optimierung der standardisierten Betriebsprozesse
  • Mitarbeit bei IT-Projekten und bei Ausschreibungen

Gefordert werden folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • langjährige praktische Erfahrung in Spezifikation und Umsetzung komplexer fachlicher und technischer Anforderungen von IT-Systemen mit Schwerpunkt auf den Bereichen Endgeräte, Netzwerkanbindung, IT-Sicherheit
  • langjährige praktische Erfahrung in Management und Betrieb solcher IT-Systeme
  • langjährige Erfahrung in der Durchführung von Migrations- und Rollout-Maßnahmen
  • breite und tiefe technische Kenntnisse in den Bereichen Client-Hardware, Client- und Server-Betriebssysteme, Netzwerktechnologien, IT-Sicherheit
  • praktische Erfahrung in Design und Optimierung von ITSM-/ITIL-Prozessen
  • Englisch in Wort und Schrift
  • betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • sicheres und verbindliches Auftreten
  • hohe Einsatzbereitschaft und Motivation, hohes Maß an Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Teilnahme an erforderlichen Fortbildungsveranstaltungen
  • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen

Erwartet werden darüber hinaus folgende Kompetenzen:

  • Betrieb und Administration von Softwareverteilsystemen
  • Betrieb und Administration von Druck-Managementsystemen

Für die Besetzung des Dienstpostens können nur Bewerber/-innen in Betracht gezogen werden, die einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung gemäß § 9 SÜG unterzogen und für den Geheimhaltungsgrad GEHEIM ermächtigt wurden bzw. werden.

Das DPMA versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. Das DPMA gewährleistet die berufliche Gleichstellung und freut sich über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Zur Förderung der Gleichberechtigung im Beruf sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung - gerne per E-Mail - richten Sie bitte bis zum 20.10.2019 an:

Deutsches Patent- und Markenamt
Personalabteilung
Frau Göktepe/Frau Gundermann/Frau Hirner
80297 München

E-Mail: Bewerbung@dpma.de
Telefon: +49 89 2195-2034/-3245/-3194

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (Art. 6 Abs. 1 lit. b, (Art. 88 DSGVO, § 26 BDSG, § 106 BBG) zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Seite Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber und bei unserer Datenschutzbeauftragen Parastou C. Münzing (datenschutz@dpma.de).

Stand: 27.09.2019 

Position

Sie befinden sich hier: