Das DPMA

Inhalt

Stellenausschreibung

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland mit Sitz in München, Jena und Berlin. Als Bundesoberbehörde sind wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz tätig.

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt für verschiedene betriebliche Aufgaben zur Betreuung des DV-Systems DPMAdesign für unseren Standort Jena

einen Sachbearbeiter Softwareentwicklung (w/m/div)

Der Arbeitsplatz ist unbefristet zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund). Der Arbeitsplatz ist in Entgeltgruppe 12 des Teils III der Entgeltordnung eingruppiert bzw. nach Besoldungsgruppe A 12 Bundesbesoldungsordnung bewertet.

Das DV-System DPMAdesign basiert auf einer Drei-Schicht-Architektur mit Weblogic als Applikationsserver, dem Oracle Datenbank Server 12c und einem Forms 12-Client.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Durchführung, Überwachung und selbstständige Steuerung des Problemmanagements gemäß ITIL Prozessvorgaben
  • Unterstützung des Incident Managements
  • Pflege und Weiterentwickelung der Designanwendung einschließlich Datenblatterstellung und Datenbereitstellung für Online-Dienste
  • Projektmitarbeit bei der Konzeption und Entwicklung eines neuen IT-Systems zur Verwaltung einer elektronischen Designakte
  • Durchführung des Datenqualitätsmanagements
  • Durchführung des Testmanagements

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Laufbahnausbildung im gehobenen naturwissenschaftlichen Dienst (abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Bachelor jeweils in Wirtschaftsinformatik, Informatik)
  • Erfahrung in der adäquaten Betreuung anspruchsvoller Systemnutzer bei komplexen Fragestellungen an der Schnittstelle Fachlichkeit – Technik
  • mindestens zweijährige praktische Erfahrung in der objektorientierten Entwicklung vorzugsweise mit Java
  • sehr gutes Erfahrungswissen in der Datenbankentwicklung mit SQL und/oder PL/SQL
  • gute Kenntnisse in XML/XSL
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit

Notwendig ist zudem die Bereitschaft zur ständigen Fortbildung ebenso wie die Bereitschaft, den Gleitzeitrahmen flexibel entsprechend dem teils sehr hohen Arbeitsanfall auszuschöpfen und auch – wie im IT-Betriebsumfeld immer wieder erforderlich – Arbeitseinsätze am Wochenende zu übernehmen.

Von Vorteil sind:

  • Programmierkenntnisse in Java RCP und Java/JEE Umfeld
  • Erfahrungen in Application-Server-Technologien (z.B. Weblogic, JBoss oder Websphere)
  • Programmierkenntnisse in Oracle Forms 12
  • Grundkenntnisse eines LINUX-Betriebssystems und von Netzwerkprotokollen wie SOAP
  • Grundkenntnisse in der Shell-Programmierung und Skriptsprachen wie Python
  • Erfahrungen in der Testautomatisierung sowie mit der Entwicklungsumgebung Eclipse, Netbeans oder JDeveloper

Wir bieten:

  • sehr gute Arbeitsbedingungen und ein modernes Arbeitsumfeld
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und persönlichen Lebensumständen

Teilzeitbeschäftigung und Telearbeit sind möglich.

Das DPMA versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. Das DPMA gewährleistet die berufliche Gleichstellung und freut sich über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Zur Förderung der Gleichberechtigung im Beruf sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte unter Angabe des Kennwortes Stellenausschreibung Nr. 5/2019 bis zum 17. März 2019 an:

bewerbungen-jena@dpma.de

oder

Deutsches Patent- und Markenamt
Dienststelle Jena
Sachgebiet 4.1.4.a
Goethestr. 1
07743 Jena

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (Art. 6 Abs. 1 lit. b, (Art. 88 DSGVO, § 26 BDSG, § 106 BBG) zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Seite Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber und bei unserer Datenschutzbeauftragen Parastou C. Münzing (datenschutz@dpma.de).

nach oben

Stand: 22.01.2019 

Position

Sie befinden sich hier: