Das DPMA

Inhalt

Stellenausschreibung

Das Deutsche Patent- und Markenamt ist das Kompetenzzentrum des Bundes für den gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland mit Sitz in München, Jena und Berlin. Als obere Bundesbehörde sind wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) tätig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen

Software Test Engineer (w/m/div)

für unseren Bereich "Fachlicher Test" im Sachgebiet "Manueller Test und Testmanagement".

Die Anwendungslandschaft des DPMAs besteht aus einer Vielzahl hochkomplexer, zusammenwirkender Anwendungen, Querschnittssystemen und Querschnittsdiensten. Diese stellen die Grundlage für den kontinuierlichen Geschäftsbetrieb und die Aufgabenerfüllung des überwiegenden Teils der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DPMAs dar. Der Pflege und Weiterentwicklung sowie der Qualitätssicherung dieser geschäftskritischen Systeme kommt damit eine entscheidende Rolle für die Arbeitsfähigkeit des Amtes und damit in der Wahrnehmung seiner gesetzlichen Aufgaben zu.

Das Referat "Test-Management" ist dabei zuständig für die Qualitätssicherung aller großen Fachsysteme, Querschnittssysteme und -dienste des DPMA sowie der Qualitätssicherung neuer Systeme. Im Sachgebiet "Manueller Test und Testmanagement" werden dazu alle Tätigkeiten gebündelt, die bei der Durchführung und dem Management manueller Tests sowohl im Sachgebiet selber als auch in den abnehmenden Fachabteilungen anfallen.

Die Ausschreibung richtet sich an Interessentinnen/Interessenten, die nach einem Hochschulstudium der Informatik oder eines technischen informatiknahen Studienganges über einen akademischen Grad verfügen und im Anschluss an den Studienabschluss eine einschlägige, bei Diplom- oder Masterabschluss mindestens zweieinhalbjährige und bei Bachelorabschluss mindestens fünfjährige hauptberufliche Tätigkeit nachweisen können.

Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 14 TVöD bewertet und zunächst für zwei Jahre befristet. Auch Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit werden entsprechend den personellen und organisatorischen Möglichkeiten berücksichtigt.

Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Erstellung und Umsetzung von Testplänen (Verifikations- und Validierungspläne)
  • Beschreibung von Testszenarien auf der Basis vorhandener Anforderungs-dokumentationen zu Schnittstellen, Fachkonzepten und Servicekomponenten
  • Entwurf, Durchführung und Auswertung von entwicklungsbegleitenden Komponententests
  • Test der Fachanwendungen und Komponenten (Servicekomponenten, Querschnittsdienste, Schnittstellen) in technischer, fachlicher und integrativer Hinsicht
  • Test technischen Schnittstellen im Hinblick auf ihre fachliche Funktion
  • Auswertung, Analyse und Protokollierung von Testergebnissen
  • Entwicklung und Implementierung von weiteren Maßnahmen zur Steigerung der Softwarequalität
  • Entwicklung bzw. Weiterentwicklung von Testwerkzeugen
  • Erstellung und Pflege von Anleitungen zur Bedienung der technischen Schnittstellen für den Test

Gefordert werden folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Fähigkeit, aus fachlichen Anforderungen und der Software-Architektur geeignete Testszenarien abzuleiten, in Testfällen abzubilden und eindeutig zu beschreiben
  • umfangreiche praktische Erfahrung im Software-Engineering, speziell in der Qualitätssicherung und im Test von Software, insbesondere von Applikationen mit Java Enterprise Edition (JEE)
  • praktische Erfahrungen mit Datenformaten zum Datenaustausch, insbesondere Extensible Markup Language (XML), XML Schema Definition (XSD), XSL Transformation (XSLT), JavaScript Object Notation (JSON).
  • praktische Erfahrung mit der SQL-Datenbankabfragesprache (Structured Query Language)
  • praktische Erfahrung im Umgang mit Werkzeugen zur Fehlerberichterstattung, wie Bugzilla, Jira, o.ä.
  • Grundlegendes technisches Verständnis, insbesondere im Umfeld von serviceorientierten Architekturen (SOA) und der technischen Implementierung von Geschäftsprozessen unter Nutzung der Business Process Executing Language (BPEL)
  • Kenntnisse von Testaspekten des V-Modells, insbesondere Phasen des Testprozesses (Planung, Steuerung, Analyse und Design, Durchführung, Auswertung, Bericht, Abschluss)
  • Kenntnisse von Qualitätsmerkmalen von Software (vgl. ISO 9126) und Fachbegriffen im Gebiet des Softwaretests
  • gute Kenntnisse in der Amtssprache Deutsch

Diese Fähigkeiten und Kenntnisse sind Grundlage, um den anspruchsvollen Aufgaben an dieser Stelle nachkommen und der hohen Verantwortung für die kontinuierliche und zuverlässige Qualitätssicherung der geschäftskritischen Kernsysteme gerecht werden zu können.

Erwartet werden:

  • ausgeprägtes Qualitätsverständnis
  • hohe Dienstleistungsbereitschaft und Kundenorientierung
  • ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und schnelle Auffassungsgabe
  • Eigeninitiative und Engagement sowie ein hohes Maß an Selbstständigkeit
  • strukturierte, selbstständige und termingerechte Arbeitsweise
  • hohes Organisationsgeschick

Wir bieten Ihnen:

  • sehr gute Arbeitsbedingungen, modernes Arbeitsumfeld
  • eine optimale Verkehrsanbindung und flexible Arbeitszeitmodelle
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Für die Besetzung des Dienstpostens können nur Bewerber in Betracht gezogen werden, die die Bereitschaft mitbringen, sich einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung gemäß § 1 Abs. 4 in Verbindung mit § 9 Abs. 1 Ziffer 3 SÜG zu unterziehen und einer Verpflichtungserklärung zustimmen.

Das DPMA versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. Das DPMA gewährleistet die berufliche Gleichstellung und freut sich über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Zur Förderung der Gleichberechtigung im Beruf sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung - gerne per E-Mail - richten Sie bitte bis zum 19.04.2020 an:

Deutsches Patent- und Markenamt
Personalabteilung
Frau Göktepe/Frau Gundermann/Frau Hirner
80297 München

E-Mail: Bewerbung@dpma.de

Telefon: +49 89 2195-2034/-3245/-3194

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (Art. 6 Abs. 1 lit. b, (Art. 88 DSGVO, § 26 BDSG, § 106 BBG) zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Seite Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber und bei unserer Datenschutzbeauftragen Parastou C. Münzing (datenschutz@dpma.de).

Stand: 23.03.2020 

Position

Sie befinden sich hier: