Das DPMA

Inhalt

Stellenausschreibungen

Das Deutsche Patent- und Markenamt ist das Kompetenzzentrum des Bundes für den gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland mit Sitz in München, Jena und Berlin. Als obere Bundesbehörde sind wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) tätig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen

SAP Spezialisten (w/m/div)

für die Leitung des Sachgebietes SAP.

Als Bewerberinnen/Bewerber kommen Interessentinnen/Interessenten in Betracht, die nach einem abgeschlossenen Hochschulstudium, vorzugsweise der Informatik oder artverwandter Studiengänge, über einen akademischen Grad verfügen, der den Zugang zu den Laufbahnen des höheren technischen Verwaltungsdienstes, des höheren technischen Dienstes, oder des höheren naturwissenschaftlichen Dienstes ermöglicht. Zudem muss im Anschluss an den Studienabschluss eine einschlägige, bei Diplom- oder Masterabschluss mindestens zweieinhalbjährige und bei Bachelorabschluss mindestens fünfjährige hauptberufliche Tätigkeit nachgewiesen werden.

Die Arbeitssituation zeichnet sich dadurch aus, dass die Arbeitsvorgaben allgemein und weit gefasst sind. Notwendigkeiten zur fachlichen und technischen Weiterentwicklung der SAP-Applikationen sind deswegen selbst zu erkennen und entsprechend zu platzieren. Zukünftiges Ziel des Sachgebiets ist die Durchführung der BW/4 Conversion und die SAP/4 HANA Migration durch die das System stärker an den Standard herangeführt werden soll.

Der Arbeitsplatz ist nach den tarifrechtlichen Bestimmungen nach E15 TVöD bewertet. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsstufe A 15 möglich. Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Probe in Besoldungsgruppe A 13 als Regierungsrätin/Regierungsrat. Die Bezahlung richtet sich nach den Regelungen des Bundesbesoldungsgesetzes.
Auch Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit werden entsprechend den personellen und organisatorischen Möglichkeiten berücksichtigt.

Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • fachliche Führungsverantwortung (inkl. Coaching) für das aktuell 7-köpfige SAP Team
  • Budgetierung und Ausgabenüberwachung der SAP-relevanten Haushaltspositionen
  • fachlich federführende Mitarbeit in der Erstellung von Ausschreibungen
  • Sicherstellen des reibungslosen SAP-Betriebs auf Applikationsebene, in Kooperation mit internen und externen Dienstleistern
  • Hauptverantwortung für die softwaretechnische Weiterentwicklung und Anpassung der im DPMA eingesetzten SAP-Module und –Systeme
  • Aufbau und Weiterentwicklung von Entwicklungsprozessen und Vorgehensmodellen
  • Durchführung des Anforderungs- und Changemanagements
  • Bearbeitung von Anforderungen im Kontext der allgemeinen und strategischen Ziele des DPMA, darauf aufbauend Bewertung, Priorisierung und Einsteuerung der Umsetzung
  • Entwurf und Bewertung hochkomplexer, fachlich vielschichtiger und organisatorisch vernetzter Problemstellungen hinsichtlich Lösungskonzeption, Priorisierung und Umsetzung.
  • übergreifende konzeptionelle Begleitung von Weiterentwicklungs- und Standardisierungsprojekten auf dem Weg zu SAP Standardprozessen in der Finanzbuchhaltung, im Haushaltsmanagement und in der Beschaffung
  • Hauptverantwortung für die Vorbereitung und Durchführung der ERP-Transformation auf S/4HANA

Gefordert werden folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • mehrjährige (>3 Jahre) Erfahrung in der fachlichen Führung eines mindestens 4-köpfigen Teams
  • mindestens 4 Jahre Berufserfahrung als SAP Berater und/oder SAP-Projektleiter
  • tiefes integratives Wissen und Verständnis für die Prozesse des Finanz- und Rechnungswesens und der Supply Chain, deren Unterstützung in den Modulen FI/CO, PSM, PSCD, MM/SRM, VIM sowie der Architektur von SAP S/4HANA sowie dessen Lösungsaspekte
  • Hands-on Customizing Erfahrung in mindestens zwei der genannten SAP Module
  • Kenntnis der aktuellen SAP Applikationen, Werkzeuge und Methoden
  • ausgeprägtes architektonisches Verständnis für SAP ERP, SAP BI und SAP BW/4 HANA
  • ausgeprägtes technisches Verständnis für die moderne SAP HANA Infrastruktur
  • ausgeprägte analytische Fähigkeit, um Prozessabläufe und Anforderungen zu verstehen und auf die in SAP enthaltenen built-in best practice Prozesse abzubilden
  • sehr gutes theoretisches und praktisches Verständnis der operativen Prozesse im Kontext Anforderungs-, Incident- und Changemanagement
  • gute Kenntnisse in der Amtssprache Deutsch

Erwartet werden:

  • außerordentliches selbständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • außerordentliches analytisches und vernetztes Denken
  • sehr ausgeprägtes Abstraktions- und Visualisierungsvermögen
  • sehr gutes Beurteilungsvermögen hinsichtlich der Wirkungen von Systemänderungen auf Geschäftsprozesse
  • Entscheidungsfreude in der Priorisierung und Steuerung von Anforderungen sowie in deren Umsetzung
  • selbst- und verhandlungssicheres Auftreten innerhalb des DPMA sowie bei Lieferanten, Kunden und in behördenübergreifenden Arbeitsgruppen und Projekten.
  • diplomatisches Geschick bei Führungs- und Steuerungsaufgaben
  • Fähigkeit mit Menschen aus verschiedenen Hierarchieebenen, mit verschiedensten fachlichen Hintergründen zielorientiert zusammen zu arbeiten
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • sehr hohe Eigenmotivation
  • Bereitschaft sich schnell wechselnden Situationen und Anforderungen aufgrund erforderlicher neuer Prioritäten zu stellen
  • andauernde Lernbereitschaft und -fähigkeit in einem ständig sich wandelnden technologischen und fachlichem Umfeld
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen um das DPMA in behördenübergreifenden SAP Arbeitskreisen zu vertreten
  • Bereitschaft zur Übernahme von Schulungen und Vorträgen im Haus sowie bei Fachveranstaltungen
  • Bereitschaft auch außerhalb der regulären Dienstzeit, sowie gelegentlich am Wochenende zu arbeiten

Daneben sind Fachkenntnisse und Erfahrung in den folgenden Bereichen gewünscht und von großem Vorteil:

  • sehr gutes Verständnis der schutzrechtsbezogenen Zahlungsverkehrsprozesse inkl. ihrer Verbindungen zu den Prozessen in den Schutzrechten Patent-, Gebrauchsmuster, Marken und Designs
  • sehr gutes Verständnis der Prozesse im Haushaltsmanagement und in der Anlagenbuchhaltung
  • sehr gutes Verständnis der Prozesse in der Materialverwaltung und Beschaffung

Für die Besetzung des Dienstpostens können nur Bewerber in Betracht gezogen werden, die die Bereitschaft mitbringen, sich einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung gemäß § 1 Abs. 4 in Verbindung mit § 9 Abs. 1 Ziffer 3 SÜG zu unterziehen und einer Verpflichtungserklärung zustimmen.

Das DPMA versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. Das DPMA gewährleistet die berufliche Gleichstellung und freut sich über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Zur Förderung der Gleichberechtigung im Beruf sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung - gerne per E-Mail - richten Sie bitte bis zum 19.04.2020 an:

Deutsches Patent- und Markenamt
Personalabteilung
Frau Göktepe/Frau Gundermann/Frau Hirner
80297 München

E-Mail: Bewerbung@dpma.de

Telefon: +49 89 2195-2034/-3245/-3194

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (Art. 6 Abs. 1 lit. b, (Art. 88 DSGVO, § 26 BDSG, § 106 BBG) zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Seite Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber und bei unserer Datenschutzbeauftragen Parastou C. Münzing (datenschutz@dpma.de).

Stand: 23.03.2020 

Position

Sie befinden sich hier: