Das DPMA

Inhalt

Stellenausschreibung

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das nationale Kompetenzzentrum auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes in Deutschland mit Sitz in München, Jena und Berlin. Als Bundesoberbehörde sind wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz tätig.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München

einen Sachbearbeiter/eine Sachbearbeiterin für den Bereich Statistik und Analysen

Als Bewerber/-innen kommen Interessenten (w/m) in Frage, die die Voraussetzungen für die Laufbahn des gehobenen naturwissenschaftlichen Dienstes (abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. Bachelor, vorzugsweise in Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik) erfüllen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Weiterentwicklung und Analyse der Geschäftsstatistik des DPMA, der internen Berichte für die Fachbereiche sowie der externen Statistiken für die Öffentlichkeit
  • Durchführung von Daten- und Machbarkeitsanalysen (Realisierbarkeit und Aufwandsbewertungen)
  • Abstimmung fachlicher Anforderungen und Koordination der technischen Spezifikation sowie Dokumentation der Ergebnisse und Tests
  • Fehleranalyse und -korrektur
  • laufende Qualitätssicherung
  • Analyse und Lösung komplexer Problemstellungen in SAP BW
  • Koordinierung von Testaktivitäten

Erwartet werden:

  • sehr gute Kenntnisse in der Datenanalyse von IT-Systemen, bevorzugt von Data Warehouse-Systemen, optimalerweise im SAP BW-Kontext
  • umfassende MS Office-Kenntnisse, insbesondere sehr gute Excel-Kenntnisse
  • gute Kenntnisse über den Aufbau von (relationalen oder multidimensionalen) Datenbanken und praktische Erfahrung in der Formulierung von Datenbankabfragen
  • gute Englisch-Kenntnisse

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • gutes Anwendungswissen in der Erstellung, Analyse und Interpretation von Statistiken
  • SAP BEx Query Designer und Analyzer, SAP Crystal Reports, SAP Analysis for Microsoft Office, SAP BusinessObjects BI Platform
  • Kenntnisse über SAP BW/4 HANA
  • Kenntnisse des gewerblichen Rechtsschutzes, optimalerweise auch zu Verfahrensabläufen in den Schutzrechtsarten
  • Projekterfahrungen

Erwartet werden zudem:

  • ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit
  • eine zuverlässige, strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
  • eine ausgeprägte Organisations- und Koordinationsfähigkeit
  • ausgeprägte Fähigkeit, Aufgaben zu priorisieren
  • hohe Serviceorientierung
  • gute Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen
  • sicheres und verbindliches Auftreten, auch in schwierigen Verhandlungssituationen
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Gewissenhaftigkeit
  • hohe Bereitschaft zur ständigen Fortbildung

Wir bieten Ihnen:

  • eine anspruchsvolle und eigenverantwortliche sowie abwechslungsreiche Tätigkeit
  • einen sicheren, modernen Arbeitsplatz in München
  • gleitende Arbeitszeit

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund). Der künftige Arbeitsplatzinhaber/die künftige Arbeitsplatzinhaberin wird in Entgeltgruppe 11 eingruppiert. Beamte (m/w) können auf diesem Dienstposten bis zur Besoldungsgruppe A 12 befördert werden.
Das Deutsche Patent- und Markenamt versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. Das Deutsche Patent- und Markenamt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Diese senden Sie bitte bis spätestens 15. September 2018 an

personalbewerbungen@dpma.de
oder an
Deutsches Patent- und Markenamt
Sachgebiet 4.1.1.d
Zweibrückenstraße 12
80331 München

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (Art. 6 Abs. 1 lit. b, (Art. 88 DSGVO, § 26 BDSG, § 106 BBG) zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Seite Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber und bei unserer Datenschutzbeauftragen Parastou C. Münzing (datenschutz@dpma.de).

Stand: 19.09.2018 

Position

Sie befinden sich hier: