Inhalt

Stellenausschreibung

Erfindergeist und Kreativität brauchen wirksamen Schutz. Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum für alle gewerblichen Schutzrechte – für Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs. Als größtes nationales Patentamt in Europa und fünftgrößtes nationales Patentamt der Welt steht es für die Zukunft des Erfinderlandes Deutschland in einer globalisierten Wirtschaft. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen Dienstleistungen für Erfinderinnen und Erfinder sowie Unternehmen und entwickeln die nationalen, europäischen und internationalen Schutzsysteme weiter.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
Sachbearbeiterin oder Sachbearbeiter (w/m/div)
für unser Sachgebiet Innerer Dienst, Haushalt, Zentrale Hausdienste für Jena und Berlin am Standort Jena.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Liegenschaftsmanagementangelegenheiten und Aufgaben des Raummanagements bearbeiten
  • Veranstaltungen und Maßnahmen zur Arbeitssicherheit sowie des Gesundheits- und Brandschutzes vorbereiten und durchführen
  • externe Dienstleistende beaufsichtigen und kontrollieren
  • Veranstaltungsmanagement unterstützen
  • Aussonderungen vorbereiten
  • Budgetverwaltung in Absprache mit der Sachgebietsleitung durchführen
  • Beschaffungen bearbeiten, Vergabeverfahren vorbereiten, Rechnungen bearbeiten

Wir setzen voraus:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, erworben durch den erfolgreichen Abschluss der Laufbahnausbildung an der Hochschule des Bundes oder einer vergleichbaren Hochschule (z.B. als Diplom-Verwaltungswirtin/Diplom-Verwaltungswirt, Bachelor of Arts in Public Management, Diplom-Finanzwirtin/Diplom-Finanzwirt, oder Diplom-Rechtspflegerin/Diplom-Rechtspfleger)
  • alternativ eine für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst befähigende abgeschlossene Hochschulbildung mit Bezug zu den Aufgabengebieten oder in Verbindung mit einer hauptberuflichen Tätigkeit im öffentlichen Dienst
  • oder ein erfolgreich abgeschlossener Fortbildungslehrgang/Angestelltenlehrgang mit dem Abschluss Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt
  • gute Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen (insbesondere Word, Outlook und Excel)
  • sehr gute Kenntnisse der Amtssprache Deutsch, die mindestens der Niveaustufe C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen

Wünschenswert sind:

  • ausgeprägtes mündliches und schriftliches Kommunikationsverhalten
  • hohe Verantwortungsbereitschaft und eine schnelle Auffassungsgabe
  • hohes Maß an Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Motivation
  • technisches Verständnis gepaart mit sicherem und verbindlichem Auftreten

Wir bieten:

  • eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/Tarifbeschäftigter in der Entgeltgruppe 9c der EntgO Bund bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Einstellung als Bundesbeamtin bzw. Bundesbeamter im gehobenen Dienst auf Probe und grundsätzlich nach drei Jahren Verbeamtung auf Lebenszeit. Für Bewerberinnen und Bewerber im Beamtenverhältnis ist voraussichtlich eine Beförderung bis zur Besoldungsgruppe A 11 möglich.
  • sehr gute Arbeitsbedingungen
  • einen sicheren und modernen Arbeitsplatz
  • gute Aufstiegsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (Gleitzeit, Teilzeitangebote; die Aufgaben sind eingeschränkt telearbeitsfähig)
  • Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket

Ihre Bewerbung:

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung – bevorzugt per E-Mail – bis zum 11. September 2022 an:
Deutsches Patent- und Markenamt
Sachgebiet 4.1.1.e - Personalgewinnung
Herr Wernthaler
80297 München
E-Mail: Bewerbung@dpma.de
Telefon: +49 89 2195-3194

Wir verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßen daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung und freuen uns über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Bei gleicher Eignung berücksichtigen wir Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt. Ebenso berücksichtigen wir Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit entsprechend den personellen und organisatorischen Möglichkeiten.

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber.

Stand: 05.09.2022