Servicenavigation und Suchfeld

Das DPMA

Inhalt

Stellenausschreibung

Erfindergeist und Kreativität brauchen wirksamen Schutz. Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum für alle gewerblichen Schutzrechte des geistigen Eigentums – für Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs. Als größtes nationales Patentamt in Europa und fünftgrößtes nationales Patentamt der Welt steht es für die Zukunft des Erfinderlandes Deutschland in einer globalisierten Wirtschaft. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Dienstleister für Erfinderinnen und Erfinder sowie Unternehmen und entwickeln die nationalen, europäischen und internationalen Schutzsysteme weiter.
Wir suchen an unserem Standort München zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Netzwerktechniker (w/m/div).

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Betrieb der TK-Anlage
  • Störungsbehebung im Bereich der TK-Anlage und der Endgeräte
  • Änderungsmanagement im TK-Bereich (Umzug, Neuaufstellung und Abbau von Telefonendgeräten)
  • Lagerverwaltung und Bedarfsplanung für die TK-Ausstattung und Netzwerkkomponenten
  • Netzwerkbetrieb aufrechterhalten, Patchungen durchführen
  • Störungsbehebung, Messungen und Wartung an der passiven Verkabelung vornehmen
  • Baumaßnahmen in der RZ-Infrastruktur planen und überwachen
  • Unterstützung bei der Betreuung von Auszubildenden


Wir setzen voraus:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatikerin/Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration, Elektronikerin/Elektroniker, Fernmeldetechnikerin/Fernmeldetechniker oder eine vergleichbare Berufsausbildung bzw. die Laufbahnbefähigung für den mittleren Dienst
  • Kenntnisse im Umgang mit UCC-Plattformen (Unified Communications Collaboration)
  • Kenntnisse im Bereich TK-Anlagentechnik und Administration
  • Kenntnisse über Authentifizierungstechnologien im Netzwerk (IEEE 802.1X)
  • Kenntnisse im Bereich Netzwerk- und Verkabelungstechnik
  • Kenntnisse im Bereich VoIP-Technologien und konvergente Netzwerke
  • Kenntnisse im Bereich Administration von MS Windows Betriebssystemen und LINUX-Derivaten
  • Kenntnisse über Aufbau und Betrieb im Rechenzentrumsbereich (Rackaufbauten, Kühlungskonzepte, Stromanschlüsse)
  • Kenntnisse im Bereich der VDE/EN (DIN VDE 0100: Errichten von Niederspannungsanlagen, DIN EN 50173: Informationstechnik)
  • Praxiserfahrung im Umgang mit technischen Messgeräten
  • Praxiserfahrung in den Bereichen TK-Anlagenverkabelung und Ethernet-Netzwerke
  • sehr gute Kenntnisse der Amtssprache Deutsch, die mindestens der Niveaustufe C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen


Wünschenswert sind:

  • eine zielgerichtete und strukturierte Arbeitsweise
  • gute Problemlösungsfähigkeiten
  • ein gutes Kommunikationsverhalten mit Kollegen und Dienstleistern
  • hohe Lernbereitschaft, um geänderte technische Vorgaben umsetzen zu können
  • Bereitschaft auch außerhalb der regulären Arbeitszeit sowie gelegentlich am Wochenende zu arbeiten


Wir bieten:

  • eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in der Entgeltgruppe 9a des Teils II, Abschnitt 24 EntgO Bund. Eine Übernahme im Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsgruppe A 8 möglich.
  • sehr gute Arbeitsbedingungen
  • einen sicheren und modernen Arbeitsplatz
  • gute Aufstiegsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (Gleitzeit, Teilzeit- und Telearbeitsangebote, Inhouse-Kinderkrippe in Kooperation mit der Stadt München mit 18 Plätzen)
  • Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Ihre Bewerbung

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung - gerne per E-Mail - bis zum 25. Juli 2021 an:
Deutsches Patent- und Markenamt
Sachgebiet 4.1.1.e – Personalgewinnung
Frau Göktepe/Frau Gundermann/Frau Hirner
80297 München
E-Mail: Bewerbung@dpma.de
Telefon: +49 89 2195-2034/-3245/ -3194

Wir verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßen daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung und freuen uns über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Zur Förderung der Gleichberechtigung im Beruf wünschen wir uns insbesondere Bewerbungen von Frauen. Bei gleicher Eignung berücksichtigen wir Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt. Ebenso berücksichtigen wir Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit entsprechend den personellen und organisatorischen Möglichkeiten.

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber.

Stand: 28.06.2021 

Position

Sie befinden sich hier: