Das DPMA

Inhalt

Stellenausschreibung

Leitende/r Softwareingenieur/-in Datenbanken und Recherche

Das Deutsche Patent- und Markenamt ist das Kompetenzzentrum des Bundes für den gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland mit Sitz in München, Jena und Berlin. Als obere Bundesbehörde sind wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) tätig. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München eine/einen

Leitende/n Softwareingenieur/-in Datenbanken und Recherche

im höheren technischen Verwaltungsdienst für unser Patentrecherchesystem DEPATIS und weitere Systeme.

Als Bewerber/-innen kommen Interessentinnen/Interessenten mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom- bzw. Masterabschluss) der Informatik oder verwandter Fachrichtungen in Frage; zudem muss im Anschluss an den Studienabschluss eine einschlägige mindestens zweieinhalbjährige hauptberufliche Tätigkeit nachgewiesen werden.

Die Stelle ist nach den tarifrechtlichen Bestimmungen nach E 15 bewertet. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist auch eine Einstellung in ein Beamtenverhältnis in Besoldungsgruppe A 13 mit der Möglichkeit der Beförderung bis zur Besoldungsgruppe A 15 möglich.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Sicherstellung der Softwarepflege und -weiterentwicklung der Persistenzschicht des IT-Systems DEPATIS und weiterer Systeme des DPMA
  • Sicherstellung der Softwarepflege und -weiterentwicklung der Recherchekomponente des Systems DEPATIS und weiterer Systeme des DPMA
  • Durchführung des 3rd-Level-Anwendungs-Supports, Unterstützung des 2nd-level-Anwendungs-Supports
  • Evaluation, Auswahl und Einführung neuer Werkzeuge und Tools für die genannten Bereiche
  • Erstellung von IT-technischen Konzepten sowie technischen und fachlichen Spezifikationen
  • Mitarbeit in den relevanten fachsystemspezifischen Change Boards
  • Unterstützung des IT-Sicherheitsmanagements des DPMA
  • Mitarbeit bei IT-Projekten und bei Ausschreibungen
  • Mitarbeiterführung

Gefordert werden folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • langjährige praktische Erfahrung in Spezifikation und Umsetzung komplexer fachlicher und technischer Anforderungen von/in IT-Systemen mit Schwerpunkt auf den Bereichen Datenmodellierung, Persistenz und Recherche
  • langjährige praktische Erfahrung in Pflege und Betrieb solcher IT-Systeme bei hohen Anforderungen an Performance und Durchsatz
  • langjährige praxiserprobte Kenntnisse in der Entwicklung von Datenbanklösungen, Datenbank-Software sowie der Zugriffsschichten
  • langjährige praktische Erfahrung in der Java-Anwendungsentwicklung, der Java Plattform, Enterprise Edition (JEE) und der Java-Programmiersprache sowie mit mindestens einem der Persistenz-/ORM-Frameworks Hibernate oder EclipseLink
  • langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Datenbank-Software für Oracle-Datenbanken (inkl. Version 12c), sowie in der Datenmigration (Änderung/Übertragung von Massendaten, Änderung des Datenmodells, Upgrade auf neue Oracle-Version)
  • langjährige Erfahrung im Performance-Tuning von Oracle-Datenbanken und Oracle-basierten Software-Lösungen, insbesondere durch administrative Maßnahmen und durch Optimierung der Datenmodellierung
  • Kenntnisse des Betriebs und der Administration von Oracle-Datenbanken
  • langjährige Erfahrung mit Volltextrecherchesystemen zur performanten Durchführung komplexer Rechercheanfragen in sehr großen Dokumentmengen
  • praktische Erfahrung mit ITSM/ITIL-Prozesse
  • sehr sorgfältige Arbeitsweise, hohes Maß an Zuverlässigkeit
  • Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit, Geschick im Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und externen Auftragnehmern
  • gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Schutzrechtsrecherchesysteme wie DEPATISnet oder Espacenet
  • langjährige Erfahrung mit automatisierter OCR-Erkennung von Massendaten mit dem ABBYY FineReader
  • Englisch in Wort und Schrift

Daneben sind Fachkenntnisse und Erfahrung in den folgenden Bereichen gewünscht und von großem Vorteil:

  • IT-Sicherheit
  • Kenntnisse über moderne Recherchetechnologien zur semantischen bzw. kognitiven Suche
  • Führung von Teams

Wir erwarten, dass Sie Ihr Wissen ständig aktuell halten und die Bereitschaft und Fähigkeit mitbringen, sich schnell in neue und komplexe Themengebiete einzuarbeiten. Hierbei unterstützen wir Sie durch ein umfangreiches Schulungsangebot.

Gelegentliche Mehrarbeit oder der Einsatz am Wochenende, z.B. bei Release-Wechseln, sind für Sie selbstverständlich. Hierfür bietet das DPMA Ihnen weitreichende Kompensationsmöglichkeiten.

Die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Eine zuverlässige, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise, Entscheidungsfreude, Flexibilität und die Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit setzen wir ebenso voraus.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX (Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen) besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung - bevorzugt per E-Mail - bis 25. Juli 2018:

Deutsches Patent- und Markenamt
Personalabteilung
Frau Gundermann/Frau Lehrl
80297 München

Bewerbung@dpma.de

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (Art. 6 Abs. 1 lit. b, (Art. 88 DSGVO, § 26 BDSG, § 106 BBG) zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter https://www.dpma.de/dpma/karriere/aktuellestellenanzeigen/datenschutzhinweise und bei unserer Datenschutzbeauftragen Parastou C. Münzing (datenschutz@dpma.de).

Stand: 22.06.2018 

Position

Sie befinden sich hier: