Das DPMA

Inhalt

Stellenausschreibung

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für den gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland mit Sitz in München, Jena und Berlin. Als Bundesoberbehörde sind wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz tätig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort München oder Jena einen

Leitenden Softwareingenieur
Applikations- und Systemmanagement (w/m/div)

im Referat 2.4.2 "Anwendungsbetreuung I" für die IT-Systeme DPMAmarken und DPMAdesigns.

Als Bewerberinnen/Bewerber kommen Interessentinnen/Interessenten mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom- bzw. Masterabschluss) der Informatik oder eines technischen informatiknahen Studienganges in Betracht. Zudem muss im Anschluss an den Studienabschluss eine einschlägige mindestens zweieinhalbjährige hauptberufliche Tätigkeit nachgewiesen werden.

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsstufe A 15 möglich. Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Probe in Besoldungsgruppe A 13 als Regierungsrätin/Regierungsrat. Die Bezahlung richtet sich nach den Regelungen des Bundesbesoldungsgesetzes.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Leitung des Sachgebietes Systemanalyse und Applikationsadministration
  • Koordination, Steuerung und Durchführung von Maßnahmen zur Gewährleistung eines störungsfreien und ausfallgesicherten Betriebes in Zusammenarbeit mit den beteiligte Stellen
  • Sicherstellung des professionellen Managements der Applikations- und Datenbankserver und der entsprechenden Monitoringmaßnahmen
  • Evaluation, Auswahl, Entwicklung, Einführung und Betrieb von Automatismen für einen anforderungsgerechten Anwendungsbetrieb
  • Anforderungsmanagement zum fachlich-technischen Betrieb der Schutzrechtssysteme, insbesondere bei infrastrukturellen und technologischen Änderungen
  • Dokumentations- und Wissensmanagement
  • Sicherstellung der Umsetzung und Einhaltung der Vorgaben von IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Planung und Steuerung des Einsatzes externer Auftragnehmer

Gefordert werden folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • breite und tiefe Erfahrung im Management von Applikationsservern (wie JBoss, Weblogic, WebSphere)
  • breite und tiefe Erfahrung im Management von Oracle-Datenbanken ab Oracle-Version 11
  • gute Kenntnisse im Management von Linux-Betriebssystemen
  • gute Kenntnisse der Java-Programmiersprache und der Java-Enterprise-Plattform JEE ab Version 7 in einer komplexen, heterogenen und verteilten SOA-Systemlandschaft
  • praxiserprobte Erfahrung mit ITSM-/ITIL-Prozessen insbesondere IT Operations und Service Transition

Daneben sind Fachkenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen gewünscht und von großem Vorteil:

  • container-basierte Infrastruktur wie Docker
  • sehr gute Datenbankkenntnisse ab Oracle 11
  • Datenbanksprachen SQL und PL/SQL
  • Oracle-Technologien wie Oracle Text
  • Vorgehensmodell der Bundesverwaltung zur Durchführung von IT-Projekten
  • Datenschutzgesetze
  • IT-Sicherheit, Grundschutz, CERT

Erwartet werden:

  • betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft und Motivation
  • hohes Maß an Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
  • hohes Maß an Belastbarkeit und Flexibilität
  • hohe Verantwortungsbereitschaft
  • sicheres und verbindliches Auftreten, auch in schwierigen Verhandlungssituationen
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu strukturieren
  • gute Auffassungsgabe
  • hohes Maß an Eigeninitiative
  • Bereitschaft zur Teilnahme an erforderlichen Fortbildungsveranstaltungen, insbesondere Führungsfortbildung sowie Bereitschaft zur Förderung der Weiterbildung der unterstellten Mitarbeiter/-innen
  • Bereitschaft zu gelegentlicher Mehrarbeit oder der Einsatz am Wochenende bei Release-Wechseln; hierfür bietet das DPMA weitreichende Kompensationsmöglichkeiten
  • zuverlässige, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise, Entscheidungsfreude, Flexibilität und die Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit

Für die Besetzung des Dienstpostens können nur Bewerberinnen/Bewerber in Betracht gezogen werden, die einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung gemäß § 9 SÜG unterzogen und für den Geheimhaltungsgrad GEHEIM ermächtigt wurden bzw. werden.

Das DPMA versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. DPMA gewährleistet die berufliche Gleichstellung und freut sich über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Zur Förderung der Gleichberechtigung im Beruf sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung - gerne per E-Mail - richten Sie bitte bis zum 20.10.2019 an:

Deutsches Patent- und Markenamt
Personalabteilung
Frau Göktepe/Frau Gundermann/Frau Hirner
80297 München

E-Mail: Bewerbung@dpma.de
Telefon: +49 89 2195-2034/-3245/-3194

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (Art. 6 Abs. 1 lit. b, (Art. 88 DSGVO, § 26 BDSG, § 106 BBG) zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Seite Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber und bei unserer Datenschutzbeauftragen Parastou C. Münzing (datenschutz@dpma.de).

Stand: 27.09.2019 

Position

Sie befinden sich hier: