Inhalt

Stellenausschreibung

Erfindergeist und Kreativität brauchen wirksamen Schutz. Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum für alle gewerblichen Schutzrechte des geistigen Eigentums – für Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs.

Mit der Weiterentwicklung unserer Schutzrechtssysteme treiben wir die Digitalisierung voran und suchen Sie an unserem Standort München als

Leitende Softwareingenieurin/Leitenden Softwareingenieur (w/m/div) Persistenzschicht

zur Erweiterung unseres Teams im Bereich "Patentrecherchesystem DEPATIS und weitere Systeme".

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Sicherstellung der Softwarepflege und -weiterentwicklung der Persistenzschicht des IT-Systems DEPATIS und weiterer Systeme des DPMA
  • Durchführung des 3rd-level-Anwendungs-Supports sowie Unterstützung des 2nd-Level-Anwendungs-Supports
  • Evaluation, Auswahl und Einführung neuer Werkzeuge und Tools
  • Erstellung von IT-technischen Konzepten sowie technischen und fachlichen Spezifikationen
  • Mitarbeit in den relevanten fachsystemspezifischen Change Boards
  • Unterstützung des IT-Sicherheitsmanagement des DPMA
  • Mitarbeit bei IT-Projekten und bei Ausschreibungen

Wir bieten Ihnen:

  • eine Einstellung als Bundesbeamtin bzw. Bundesbeamter im höheren Dienst in der Besoldungsgruppe A 13 mit anschließender Beförderung bis zur Besoldungsgruppe A 15
  • bei Vorliegen der Voraussetzung des § 43 BBesG bzw. des BMI Rundschreibens D5-31002/4#25 vom 18. Dezember 2020 ist die Zahlung einer Personalgewinnungsprämie bzw. einer IT-Fachkräftezulage möglich
  • abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielseitige Tätigkeiten
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (u.a. flexible Arbeitszeiten, Teilzeit- und Telearbeitsangebote sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit, 30 Tage Jahresurlaub, Inhouse-Kinderkrippe in Kooperation mit der Stadt München)
  • vielfältige Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (u.a. Sportangebote, Gesundheitstag, Seminare sowie Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen)
  • Arbeitgeberzuschuss zum Job-Ticket

Wir setzen voraus:

  • ein mit Master oder Diplom (Univ.) abgeschlossenes Hochschulstudium
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (§ 7 Abs. 1 BBG)
  • sehr gute Kenntnisse der Amtssprache Deutsch, die mindestens der Niveaustufe C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen
  • mehrjährige praktische Erfahrung in Spezifikation und Umsetzung komplexer fachlicher und technischer Anforderungen von / in IT-Systemen mit Schwerpunkt auf den Bereichen Datenmodellierung und Persistenz
  • mehrjährige praktische Erfahrung in Pflege und Betrieb solcher IT-Systeme bei hohen Anforderungen an Performance und Durchsatz
  • mehrjährige praxiserprobte Kenntnisse in der Entwicklung von Datenbanklösungen, Datenbank-Software und Software für Datenmigrationen für Oracle-Datenbanken
  • mehrjährige praktische Erfahrung in der Java-Anwendungsentwicklung, der Java Plattform, Enterprise Edition (JEE) und der Java-Programmiersprache sowie mit einem Persistenz-/ORM-Framework wie Hibernate oder EclipseLink
  • umfassende praktische Erfahrung im Performance-Tuning von Oracle-Datenbanken und Oracle-basierten Software-Lösungen
  • Praxis-Kenntnisse auf dem Gebiet der IT-Sicherheit
  • sehr gute Englischkenntnisse

Wir erwarten von Ihnen:

  • hohes analytisches Denkvermögen und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte adressatengerecht aufzubereiten sowie diese einfach und kompakt zu erläutern
  • ausgeprägtes mündliches und schriftliches Kommunikationsverhalten sowie eine ausgeprägte Fähigkeit Aufgaben zu priorisieren
  • hohe Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft sowie Problembewusstsein und Problemlösungsfähigkeit
  • Kenntnis aktueller Trends in den entsprechenden Technologien, Produkten und Standards sowie IT-Sicherheitsinfrastrukturen

Sie möchten unser engagiertes Team verstärken?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung – bevorzugt per E-Mail an:

Deutsches Patent- und Markenamt
Sachgebiet 4.1.1.e – Personalgewinnung
Frau Klüpfel
80297 München
E-Mail: Bewerbung@dpma.de
Telefon: +49 89 2195 2166

Informationen zur Gleichstellung, Förderung von Frauen und schwerbehinderten Menschen sowie Datenschutz finden Sie auf gesonderten Seiten.

Stand: 13.12.2021