Inhalt

Stellenausschreibung

Erfindergeist und Kreativität brauchen wirksamen Schutz. Das Deutsche Patent- und Mar-kenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum für alle gewerblichen Schutzrechte des geistigen Eigentums – für Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs.

Mit der Weiterentwicklung unserer Schutzrechtssysteme treiben wir die Digitalisierung voran und suchen Sie an unserem Standort München als

Facharchitektin/Facharchitekt (w/m/div)

zur Erweiterung unseres Teams im Bereich "DPMAdesigns".

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • fachliche Weiterentwicklung von Systemen oder Systembestandteilen der Schutzrechtsanwendung DPMAdesigns
  • fachliche Analyse von aufbereiteten fachlichen Änderungsanforderungen und gemeldeten fachlichen oder technischen Problemen
  • Beurteilung des Einflusses von Gesetzesänderungen und sonstigen Änderungen auf die technischen Systeme
  • erstellen von fachlichen Grob- und Feinkonzepten unter Berücksichtigung von gegenseitigen Abhängigkeiten in Form von Fachprozessen (EPK) und Prozessbeschreibungen
  • Konzeption ergonomischer und barrierefreier Benutzeroberflächen
  • Abstimmung der erstellten Konzepte
  • Begleitung und Unterstützung des auf die Konzeption folgenden Umsetzungsprozesses
  • Mitarbeit in der Ausbildung von IT-Fachkräften sowie in fachlichen Projekt- und Arbeitsgruppen

Wir bieten Ihnen:

  • eine Einstellung als Bundesbeamtin bzw. Bundesbeamter im höheren Dienst in der Besoldungsgruppe A 13 mit anschließender Beförderung bis zur Besoldungsgruppe A 14
  • abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielseitige Tätigkeiten
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (u.a. flexible Arbeitszeiten, Teilzeit- und Telearbeitsangebote sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit, 30 Tage Jahresurlaub, Inhouse-Kinderkrippe in Kooperation mit der Stadt München)
  • vielfältige Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (u.a. Sportangebote, Gesundheitstag, Seminare sowie Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen)
  • Arbeitgeberzuschuss zum Job-Ticket

Wir setzen voraus:

  • ein mit Master oder Diplom (Univ.) abgeschlossenes Hochschulstudium
    • im Bereich Informatik oder
    • im Bereich Betriebswirtschaftslehre
      jeweils in Verbindung mit einer zweieinhalbjährigen einschlägigen hauptberuflichen Tätigkeit im Anschluss an den Studienabschluss
  • (weitere Möglichkeiten unter Informationen zu den Laufbahnvoraussetzungen)
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (§ 7 Abs. 1 BBG)
  • (weitere Möglichkeiten unter Staatsangehörigkeit)
  • sehr gute Kenntnisse der Amtssprache Deutsch, die mindestens der Niveaustufe C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen
  • mehrjährige praktische Erfahrung in der Anforderungsanalyse und -modellierung hochkomplexer Geschäftsanwendungen einschließlich fachlicher Prozesse
  • mehrjährige praktische Erfahrung in der Konzeption und Abstimmung von Anforderungen mit weitreichenden Auswirkungen in die Systemlandschaft im Zusammenspiel mit Vertreter/-innen aus den Fachbereichen sowie Architektur, Entwicklung und Test
  • praktische Erfahrung im Entwurf und in der Beschreibung ergonomischer Benutzeroberflächen, insbesondere unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit

Wir erwarten von Ihnen:

  • praktische Erfahrungen in der Dokumentation unter Beachtung verschiedener Anforderungen, vorzugsweise von Anforderungen im öffentlichen Dienst
  • grundlegendes technisches Verständnis, vorzugsweise im Umfeld von serviceorientierten Architekturen (SOA) und der technischen Implementierungen von Geschäftsprozessen unter Nutzung der Business Process Executing Language (BPEL)
  • Fähigkeit zum selbstständigen Erschließen komplexer Sachverhalte und zur analytischen und strukturierten Lösung von herausfordernden Aufgaben
  • Fähigkeit zur klaren mündlichen und schriftlichen Kommunikation
  • hohe Dienstleistungsbereitschaft, Einsatzbereitschaft und Motivation

Sie möchten unser engagiertes Team verstärken?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung – bevorzugt per E-Mail an:

Deutsches Patent- und Markenamt
Sachgebiet 4.1.1.e – Personalgewinnung
Frau Klüpfel
80297 München
E-Mail: Bewerbung@dpma.de
Telefon: +49 89 2195 2166

Informationen zur Gleichstellung, Förderung von Frauen und schwerbehinderten Menschen sowie Datenschutz finden Sie auf gesonderten Seiten.

Stand: 16.12.2021