Fußball und Technik

Deutsches Patent- und Markenamt

 

Einführung

Warum diese Seiten?

Fußball ist weltweit in vielen Ländern der Breitensport Nummer 1, aber nur sehr wenig ist bisher über seine technische Entwicklungsgeschichte veröffentlicht. Das DPMA hat die Erfindungen rund um den Fußball seit seiner Gründung begleitet. Hier sind die Ideen und Wege dokumentiert, die zu den Produkten der Neuzeit geführt haben.

Diese seit der WM 2006 im Netz stehende Präsentation des DPMA wird ständig aktualisiert. Nun können Sie neben den bereits präsentierten Schätzen auch die neuesten Entwicklungen unter die Lupe nehmen.

Was wird vorgestellt?

Vom Schienbeinschoner zur Schiedsrichterpfeife, von den Torwarthandschuhen bis zum Ball, es gibt sehr viel zu entdecken! Dieser Überblick kann natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, denn nicht alles was erfunden wurde, hat auch zum Patent geführt. Und nicht alles was patentiert wurde, wurde in der Praxis umgesetzt. Dafür ist die Welt der Erfindungen zum Thema Fußball einfach zu groß.

Wie wird das Thema vorgestellt?

Unter dem Menüpunkt "Technik" wird anhand von Patentschriften die historische Entwicklung einzelner Bereiche in einzelnen Kapiteln vorgestellt, z.B. wie der Weg vom eiernden handgenähten Lederball zum sensorbestückten Vollsynthetik-Fußball verlief. Am Ende der Abschnitte findet sich jeweils eine Tabelle mit den zum Thema relevanten Patentschriften, die man sich im PDF-Format ansehen kann. Zusätzlich ist unter dem Menüpunkt "Dokumente" noch ein Fundus von weiteren, in unseren Augen repräsentativen Patentschriften zu den jeweiligen Themen abgelegt.

Welche Möglichkeiten habe ich sonst noch an Patente heranzukommen?
Jeder kann selbst in der Patentdatenbank DEPATIS des DPMA (und nicht nur in Sachen Fußball!) recherchieren. Unter dem link http://depatisnet.dpma.de steht jedem die Welt der Patente offen. Wie man recherchiert ist dort ausführlich beschrieben.

nach oben