Logo des Deutsches Patent- und Markenamt

 

Sie sind hier:  > Homepage  > Patent  > Patentschutz  > Durchsetzung

Durchsetzung

Waagschale

Erfindungen schützen - Patente durchsetzen!

Hinter einer marktreifen Erfindung stecken oft jahrelange Entwicklungsarbeit und hohe Kosten. Gewerbliche Schutzrechte wie Patente und Marken sind ein probates Mittel, um die eigene Erfindung vor Nachahmern zu schützen und damit auch den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens zu sichern.
Sie sollten Ihre Produkte daher möglichst umfassend durch eine gezielte Kombination von Schutzrechten (Marke, Geschmacksmuster, Patent oder Gebrauchsmuster) absichern. Dazu gehört auch eine kostengünstige und wirksame Durchsetzungsstrategie.

Was können Sie tun, wenn... - häufige Beispielsfälle

Tipps zur Patentdurchsetzung:

Beobachten Sie den Markt und spüren Sie Nachahmer frühzeitig auf!

Werden Sie so früh wie möglich aktiv. Machen Sie den Patentverletzern die Arbeit so schwer wie möglich. Beobachten Sie den Markt und die Konkurrenz, um Patentverletzungen aufzuspüren. Hilfestellung bieten hier professionelle Anbieter von Recherche-Dienstleistungen, zum Beispiel die Patentinformationszentren. Begleitend sind technische Schutzmaßnahmen möglich, um Nachahmungen leichter und schneller vom Originalprodukt unterscheiden zu können.

Ziehen Sie im Zweifelsfall einen Anwalt hinzu!

Die Durchsetzung gewerblicher Schutzrechte erfordert umfangreiche Rechtskenntnisse. Es empfiehlt sich daher in den meisten Fällen, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

  • Rechtsanwälte mit Spezialkenntnissen zum gewerblichen Rechtsschutz (Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz) in Ihrer Region finden Sie über die Rechtsanwaltskammern.
  • Patentanwälte finden Sie über den Service einer bundesweiten Patentanwaltssuche der Patentanwaltskammer.


Weiterführende Links

© 2014 Deutsches Patent- und Markenamt | 22.02.2013