Logo des Deutsches Patent- und Markenamt

 

Sie sind hier:  > Homepage  > Das Amt  > Karriere beim DPMA  > Aktuelle Stellenanzeigen  > Psychologe/Psychologin

Stellenausschreibung

Das Deutsche Patent- und Markenamt ist das nationale Kompetenzzentrum auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes in Deutschland mit Sitz in München, Jena und Berlin. Als Bundesoberbehörde sind wir dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz nachgeordnet. Wir suchen für den betriebspsychologischen Dienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt - befristet für zwei Jahre - für unseren Standort München

eine Psychologin/einen Psychologen
mit abgeschlossenem Universitätsstudium (Diplom oder Masterabschluss) der Psychologie.


Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit mit zwei Halbtagskräften besetzt werden kann. Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet. Der Schwerpunkt der Tätigkeit umfasst vor allem das Konfliktmanagement, die Mitarbeit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, die Begleitung von Veränderungsprozessen sowie die Beratung der Amtsleitung, der Personalabteilung und weiterer Fachbereiche. Für die psychosoziale Einzelberatung steht eine externe Sozialberatung zur Verfügung.


Zum Aufgabengebiet gehören folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Beratung und Betreuung der Beschäftigten bei psychosozialen Fragen und Problemen in Einzelfällen
  • Beratung und Kurzcoaching von Führungskräften/Projektleitern oder Vermittlung an externe Coaches
  • Unterstützung und Begleitung von Wiedereingliederungsprozessen, Mitwirkung beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement
  • Beratung von Organisationseinheiten und Funktionsträgern bei fachspezifischen Fragestellungen
  • Stellungnahmen zu arbeitspsychologischen Fragestellungen
  • Konfliktmanagement (Steuerung des Konfliktmanagements, Konfliktberatung, Moderation oder Mediation, Schulung und Unterstützung der internen Konfliktberater, Beauftragung externer Mediatoren) und Teamentwicklung
  • Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Mitwirkung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (z.B. Konzeption und Durchführung von Trainings, Moderation von Gesundheitszirkeln, Erarbeiten von Konzepten, Beteiligung bei Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastung)


Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie (Diplom oder Master), vorzugsweise mit Schwerpunkt Arbeits-, Betriebs- und Organisations-psychologie
  • Zusatzqualifikation im Bereich Beratung, Coaching und Moderation
  • anerkannte Ausbildung als Mediator/-in wünschenswert
  • Berufserfahrungen im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie bzw. Personal- oder Organisationsentwicklung, möglichst mit Schwerpunkt Training, Schulung, Moderation und Beratung,
  • praktische Erfahrungen im Bereich psychosoziale Beratung, Konfliktbewältigung, Begleitung von Veränderungsprozessen, Suchtprävention und Krisenintervention von Vorteil


Neben ausgeprägter sozialer Kompetenz, insbesondere Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, werden von der Bewerberin/dem Bewerber erwartet:

  • hohe Dienstleistungsbereitschaft und Kundenorientierung
  • selbstständige Arbeitsweise
  • ausgeprägte Selbstorganisation
  • Bereitschaft zur Integration in die Strukturen einer Behörde
  • Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten
  • Vertraulichkeit und Objektivität bei der Aufgabenwahrnehmung, da die Tätigkeit in hohem Maße das Vertrauen der Beschäftigten, der Entscheidungsträger und der Interessenvertreter des Deutschen Patent- und Markenamts gleichermaßen voraussetzt


Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX (Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen) besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis 30. März 2016 an:

Deutsches Patent- und Markenamt
Personalabteilung
80297 München

E-Mail: Bewerbung@dpma.de

© 2016 Deutsches Patent- und Markenamt | 26.02.2016